Deutsch

Diese Seite enthält Informationen zu den Einreisebedingungen in die Republik Kroatien im Hinblick auf vorübergehende Verbote, bzw. Beschränkungen, die aufgrund der Verhinderung der Ausbreitung der COVID-19-Krankheit gelten.

Falls Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, wenden Sie sich an uns mittels des Web‑Formulars, das sich am Ende der Seite befindet oder informieren Sie sich bei dem Grenzübergang, über den Sie einzureisen beabsichtigen.

Hinweis: Alle Reisenden auf der Durchreise, einschließlich des Personals im Verkehrssektor, die Republik Kroatien nicht innerhalb von 12 Stunden nach ihrer Einreise in die Republik Kroatien verlassen, sind automatisch verpflichtet, die erforderliche epidemiologische Selbstisolierungsmaßnahme anzuwenden.
 

Reisende, die aus einem EU/EWR Mitgliedstaat in die Republik Kroatien reisen

Den Reisenden, die direkt aus den Ländern und/oder Regionen der Europäischen Union oder aus Ländern und/oder Regionen des Schengen-Raums und den assoziierten Schengen–Ländern kommen, unabhängig von der Staatsbürgerschaft, wird die Einreise in die Republik Kroatien ermöglicht, wenn sie ein gültiges und geltendes digitales EU-COVID-Zertifikat besitzen.

Ausnahmsweise, den Reisenden, die direkt aus den Ländern und/oder Regionen der Europäischen Union oder aus Ländern und/oder Regionen des Schengen-Raums und den mit dem Schengen –Raum verbundenen Ländern kommen und noch kein digitales EU-COVID Zertifikat besitzen, wird die Einreise in die Republik Kroatien ermöglicht gegen Vorlage: 
  • eines negativen PCR-Test oder eines Antigen-Schnelltestes - AST auf SARS-CoV-2. Antigen-Schnelltest – AST, wobei dieser Antigen-Schnelltest auf der von der Europäischen Kommission veröffentlichten gemeinsamen Liste der von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union gegenseitig anerkannten Schnelltests für Antigene aufgeführt werden muss. Bei einem im Ausland durchgeführten AST muss der Hersteller des Tests und/oder der Handelsname des Tests sichtbar sein.  Andernfalls wird es nicht als glaubwürdige Feststellung für die Einreise in die Republik Kroatien akzeptiert. Befund des PCR-Tests darf nicht älter als 72 Stunden und des Antigen-Schnelltests nicht älter als 48 Stunden sein, und zwar ab dem Zeitpunkt der Testdurchführung bis zur Ankunft am Grenzübergang.
     
  • einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der zwei Dosis des Impfstoffs, der in der EU in Verwendung ist (Pfizer, Moderna, AstaZeneca, Gamaleya, Sinopharm) oder einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt einer Dosis des Impfstoffes, der nur in einer Dosis verwendet wird (Janssen/Johnson & Johnson),  falls seit dem Erhalt dieser einer Impfdosis 14 Tage verlaufen sind; 
     
  • Bescheinigung über den Erhalt der ersten Dosis des Pfizer-, Moderna- oder Gamaleya-Impfstoffs, aufgrund deren es möglich ist, in die Republik Kroatien im Zeitraum vom 22. bis zum maximal 42. Tag seit der Impfung einzureisen, bzw. vom 22. bis zum maximal 84. Tag seit der Impfung mit der ersten Dosis des Astra Zeneca–Impfstoffs.
     
  • Bescheinigung, dass sich die Person von einer SARS-COVID-2-Infektion erholt hat und eine Impfdosis innerhalb von 8 Monaten seit dem Anfang der Krankheit erhielt, wobei die Person nicht länger als 12 Monaten vor der Ankunft am Grenzübergang geimpft werden muss.
  •  einen positiven PCR oder Antigen-Schnelltest, der bestätigt, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat, wobei der Test in den letzten 365 Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Datum der Ankunft am Grenzübergang ist oder ein ärztliches Zertifikat, das bestätigt, dass sich die Person von der SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat. 
  • oder diese Reisenden müssen einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest - AST auf SARS-CoV-2 unmittelbar nach Ankunft in die Republik Kroatien durchführen (auf eigene Kosten) mit der Verpflichtung zur Selbstisolierung bis zum Eintreffen eines negativen Befundes. Falls es nicht möglich ist, einen Test durchzuführen, ist die Person verpflichtet, die Selbstisolierungsmaßnahme für einen Zeitraum von zehn (10) Tagen anzuwenden.


Ausnahmen von der Pflicht des Besitzes eines gültigen und geltenden digitalen EU-COVID-Zertifikates oder von den oben genannten Verpflichtungen sind:
  • Arbeitnehmer oder Selbstständige, die wichtige Aufgaben erfüllen, einschließlich Gesundheitspersonal, Grenz- und entsandte Arbeitnehmer und Saisonarbeiter, laut den Richtlinien zur Freizügigkeit von Arbeitnehmern während der COVID-19-Pandemie;
  • Schüler, Studenten und Praktikanten
  • Seeleute und Arbeitnehmer im Verkehrssektor oder Transportdienstleister, einschließlich LKW-Fahrer, die Waren zur Verwendung im Hoheitsgebiet des Staates transportieren, und solche, die nur auf der Durchreise sind;
  • Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die eine Einladung von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das Funktionieren dieser Organisationen (Militär- und Polizeibeamte sowie humanitäres und ziviles Schutzpersonal) bei der Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist;
  • Personen, die aus dringenden familiären oder geschäftlichen Gründen reisen, einschließlich Journalisten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben;
  • Reisende auf der Durchreise, die verpflichtet sind, die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise zu verlassen;
  • Patienten, die aus dringenden gesundheitlichen Gründen reisen.
  • Die Bestimmungen über Grenzarbeitnehmer gelten auch für andere Kategorien von Reisenden, die aufgrund ihrer Tätigkeit oder ihres Berufs häufig die Staatsgrenze überschreiten müssen (z. B. Sportler, die für Sportvereine in einem Nachbarland spielen)
 
Reisende, die eine der zuvor genannten Ausnahmen darstellen, sind verpflichtet, bei der Einreise in die Republik Kroatien glaubwürdige Unterlagen vorzuweisen, die die Person von der Pflicht befreien, einen von oben angeführten Tests zu haben, bzw. die Selbstisolationsmaßnahme anzuwenden.
 

Bürger eines EU/EWR Mitgliedstaates, sowie ihre Familienmitglieder, die aus Drittstaaten in die Republik Kroatien reisen, bzw. aus Staaten, die nicht Mitglied der EU/EWR sind


Staatsbürger von EU-Mitgliedstaaten (einschließlich kroatische Staatsbürger), bzw. Schengen-Mitgliedstaaten und assoziierten Schengen-Ländern, sowie deren Familienangehörige und Drittstaatsangehörige, die gemäß der Richtlinie 2003/109/EG des Rates vom 25. November 2003 betreffend die Rechtsstellung der langfristig aufenthaltsberechtigten Drittstaatsangehörigen und Personen, die berechtigt sind, sich nach anderen EU-Richtlinien oder nach nationalem Recht aufzuhalten, oder die über ein nationales Langzeitvisum aus Drittländern verfügen, müssen bei der Einreise aus Drittländern in die Republik Kroatien ein gültiges und geltendes digitales EU-COVID-Zertifikat vorweisen:
  • eines negativen PCR-Test oder eines Antigen-Schnelltestes - AST auf SARS-CoV-2. Antigen-Schnelltest – AST, wobei dieser Antigen-Schnelltest auf der von der Europäischen Kommission veröffentlichten gemeinsamen Liste der von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union gegenseitig anerkannten Schnelltests für Antigene aufgeführt werden muss. Bei einem im Ausland durchgeführten AST muss der Hersteller des Tests und/oder der Handelsname des Tests sichtbar sein.  Andernfalls wird es nicht als glaubwürdige Feststellung für die Einreise in die Republik Kroatien akzeptiert. Befund des PCR-Tests darf nicht älter als 72 Stunden und des Antigen-Schnelltests nicht älter als 48 Stunden sein, und zwar ab dem Zeitpunkt der Testdurchführung bis zur Ankunft am Grenzübergang. 

     
  • einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der zwei Dosis des Impfstoffs, der in der EU in Verwendung ist (Pfizer, Moderna, AstaZeneca, Gamaleya, Sinopharm) oder einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt einer Dosis des Impfstoffes, der nur in einer Dosis verwendet wird (Janssen/Johnson & Johnson),  falls seit dem Erhalt dieser einer Impfdosis 14 Tage verlaufen sind; 
     
  • Bescheinigung über den Erhalt der ersten Dosis des Pfizer-, Moderna- oder Gamaleya-Impfstoffs, aufgrund deren es möglich ist, in die Republik Kroatien im Zeitraum vom 22. bis zum maximal 42. Tag seit der Impfung einzureisen, bzw. vom 22. bis zum maximal 84. Tag seit der Impfung mit der ersten Dosis des Astra Zeneca–Impfstoffs.
     
  • Bescheinigung, dass sich die Person von einer SARS-COVID-2-Infektion erholt hat und eine Impfdosis innerhalb von 8 Monaten seit dem Anfang der Krankheit erhielt, wobei die Person nicht länger als 12 Monaten vor der Ankunft am Grenzübergang geimpft werden muss.  
  • einen positiven PCR oder Antigen-Schnelltest, der bestätigt, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat, wobei der Test in den letzten 365 Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Datum der Ankunft am Grenzübergang ist oder ein ärztliches Zertifikat, das bestätigt, dass sich die Person von der SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat. 
     
  • oder diese Reisenden müssen einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest - AST auf SARS-CoV-2 unmittelbar nach Ankunft in die Republik Kroatien durchführen (auf eigene Kosten) mit der Verpflichtung zur Selbstisolierung bis zum Eintreffen eines negativen Befundes. Falls es nicht möglich ist, einen Test durchzuführen, ist die Person verpflichtet, die Selbstisolierungsmaßnahme für einen Zeitraum von zehn (10) Tagen anzuwenden.

Ausnahmsweise, wird den vorher angeführten Reisenden, die noch kein digitales EU- COVID-Zertifikat besitzen, die Einreise in die Republik Kroatien ermöglich gegen die Vorlage:
 
  • Angehörige der Gesundheitsberufe, Gesundheitsforscher und Pflegekräfte für ältere Menschen;
  • Grenzarbeiter;
  • Personal im Verkehrssektor;
  • Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die eine Einladung von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das Funktionieren dieser Organisationen (Militär- und Polizeibeamte sowie humanitäres und ziviles Schutzpersonal) bei der Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist;
  • Reisende auf der Durchreise, die verpflichtet sind, die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise zu verlassen;
  • Personen, die zu Bildungszwecken reisen;
  • Personen, die wegen eines unaufschiebbaren persönlichen/familiären Grundes, die Personen, die aus Geschäftsgründen oder einem anderen wirtschaftlichen Interesse reisen müssen und sich in Kroatien nicht länger als 12 Stunden aufhalten.
 Reisende, die eine der zuvor genannten Ausnahmen darstellen, sind verpflichtet, bei der Einreise in die Republik Kroatien glaubwürdige Unterlagen vorzuweisen, die die Person von der Pflicht befreien, einen von oben angeführten Tests zu haben, bzw. die Selbstisolationsmaßnahme anzuwenden.

Drittstaatsangehörige

Drittstaatsangehörige, die weder Familienangehörige von Staatsangehörigen der Schengen-Mitgliedstaaten und assoziierten Schengen-Ländern sind, noch gemäß der Richtlinie 2003/109/EG des Rates vom 25. November 2003 betreffend die Rechtsstellung der langfristig aufenthaltsberechtigten Drittstaatsangehörigen und Personen die berechtigt sind, sich nach anderen EU-Richtlinien oder nach nationalem Recht aufzuhalten, oder die über ein nationales Langzeitvisum verfügen, mit Ausnahme der in Punkt I dieses Beschlusses genannten Personen, dürfen nur im Falle von einer dringenden Reise in die Republik Kroatien einreisen.

Ausnahmen im Zusammenhang mit den oben genannten notwendigen Reisen sind:


1) Angehörige der Gesundheitsberufe, Gesundheitsforscher und Pflegekräfte für ältere Menschen;

2) Grenzarbeiter;

3) Personal im Verkehrssektor;

4) Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die eine Einladung von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das Funktionieren dieser Organisationen (Militär- und Polizeibeamte sowie humanitäres und ziviles Schutzpersonal) bei der Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist;

5) Reisende auf der Durchreise, die verpflichtet sind, die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise zu verlassen;

6) Personen, die zu Bildungszwecken reisen;

7) Seeleute, wenn sie beabsichtigen, länger als 12 Stunden in der Republik Kroatien zu bleiben, dürfen in die Republik Kroatien einreisen nur gegen Vorlage:
   
  • einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der zwei Dosis des Impfstoffs gegen CoV-19, der in der EU in Verwendung ist, falls seit dem Erhalt der zweiten Impfdosis 14 Tage verlaufen sind oder gegen Vorlage einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffes, der nur in einer Dosis verwendet wird (Janssen/Johnson&Johnson), falls seit dem Erhalt dieser einer Impfstoffdosis 14 Tage verlaufen sind;
 
  • einer Bescheinigung, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Infektion erholt hat und eine Impfdosis innerhalb von 8 Monaten seit dem Anfang der Krankheit erhielt, wobei die betreffende Person nicht länger als 12 Monaten vor der Ankunft am Grenzübergang geimpft werden muss;
 
  • eines positiven PCR oder Antigen-Schnelltests aus dem Punkt III Absatz 1 Unterabsatz 1 dieses Beschlusses, wobei der Test bestätigt, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat und der Test in den letzten 365  Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Datum der Ankunft am Grenzübergang ist oder gegen Vorlage eines ärztlichen Zertifikats, dass sich die Person von der SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat;
 
  • die Person kann in die Republik Kroatien einreisen, wenn ihr nach der Ankunft die Selbstisolierungsmaßnahme angeordnet wird oder sie in der Republik Kroatien einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 macht. Falls es nicht möglich ist, den Test durchzuführen, muss die Person in Selbstisolierung für einen Zeitraum von 10 Tagen bleiben.

8) Personen, die aus touristischen Gründen reisen und eine Reservierungsbescheinigung oder eine bezahlte Unterkunft in einem Hotel, Camp, einem privaten Gastgeber oder einem gemieteten Schiff oder einer anderen Form der touristischen Unterbringung verfügen oder Eigentümer von Häusern oder Schiffen in der Republik Kroatien sind, dürfen in die Republik Kroatien bei Vorlage:  
  • einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der zwei Dosis des Impfstoffs gegen CoV-19, der in der EU in Verwendung ist, falls seit dem Erhalt der zweiten Impfdosis 14 Tage verlaufen sind oder gegen Vorlage einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffes, der nur in einer Dosis verwendet wird (Janssen/Johnson&Johnson), falls seit dem Erhalt dieser einer Impfstoffdosis 14 Tage verlaufen sind;
 
  • einer Bescheinigung, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Infektion erholt hat und eine Impfdosis innerhalb von 8 Monaten seit dem Anfang der Krankheit erhielt, wobei die betreffende Person nicht länger als 12 Monaten vor der Ankunft am Grenzübergang geimpft werden muss;
 
  • eines positiven PCR oder Antigen-Schnelltests aus dem Punkt III Absatz 1 Unterabsatz 1 dieses Beschlusses, wobei der Test bestätigt, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat und der Test in den letzten 365  Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Datum der Ankunft am Grenzübergang ist oder gegen Vorlage eines ärztlichen Zertifikats, dass sich die Person von der SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat;
 
  • die Person kann in die Republik Kroatien einreisen, wenn ihr nach der Ankunft die Selbstisolierungsmaßnahme angeordnet wird oder sie in der Republik Kroatien einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 macht. Falls es nicht möglich ist, den Test durchzuführen, muss die Person in Selbstisolierung für einen Zeitraum von 10 Tagen bleiben.

9) Personen, die aus dringenden persönlichen/familiären Gründen, aus geschäftlichen Gründen oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen reisen (falls sie beabsichtigen länger als 12 Stunden in der Republik Kroatien zu bleiben, dürfen in die Republik Kroatien bei Vorlage:  
  • einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der zwei Dosis des Impfstoffs gegen CoV-19, der in der EU in Verwendung ist, falls seit dem Erhalt der zweiten Impfdosis 14 Tage verlaufen sind oder gegen Vorlage einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffes, der nur in einer Dosis verwendet wird (Janssen/Johnson&Johnson), falls seit dem Erhalt dieser einer Impfstoffdosis 14 Tage verlaufen sind;
 
  • einer Bescheinigung, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Infektion erholt hat und eine Impfdosis innerhalb von 8 Monaten seit dem Anfang der Krankheit erhielt, wobei die betreffende Person nicht länger als 12 Monaten vor der Ankunft am Grenzübergang geimpft werden muss;
 
  • eines positiven PCR oder Antigen-Schnelltests aus dem Punkt III Absatz 1 Unterabsatz 1 dieses Beschlusses, wobei der Test bestätigt, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat und der Test in den letzten 365  Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Datum der Ankunft am Grenzübergang ist oder gegen Vorlage eines ärztlichen Zertifikats, dass sich die Person von der SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat;
 
  • die Person kann in die Republik Kroatien einreisen, wenn ihr nach der Ankunft die Selbstisolierungsmaßnahme angeordnet wird oder sie in der Republik Kroatien einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 macht. Falls es nicht möglich ist, den Test durchzuführen, muss die Person in Selbstisolierung für einen Zeitraum von 10 Tagen bleiben.

10) Personen, für die aufgrund ihres Antrags auf Aufenthalt/Arbeit eine positive Entscheidung der zuständigen Behörde getroffen wurde, einschließlich digitaler Nomaden, dürfen in die Republik Kroatien bei Vorlage:  
  • einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der zwei Dosis des Impfstoffs gegen CoV-19, der in der EU in Verwendung ist, falls seit dem Erhalt der zweiten Impfdosis 14 Tage verlaufen sind oder gegen Vorlage einer nicht mehr als 365 Tage alten Bescheinigung über den Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffes, der nur in einer Dosis verwendet wird (Janssen/Johnson&Johnson), falls seit dem Erhalt dieser einer Impfstoffdosis 14 Tage verlaufen sind;
 
  • einer Bescheinigung, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Infektion erholt hat und eine Impfdosis innerhalb von 8 Monaten seit dem Anfang der Krankheit erhielt, wobei die betreffende Person nicht länger als 12 Monaten vor der Ankunft am Grenzübergang geimpft werden muss;
 
  • eines positiven PCR oder Antigen-Schnelltests aus dem Punkt III Absatz 1 Unterabsatz 1 dieses Beschlusses, wobei der Test bestätigt, dass sich die Person von einer SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat und der Test in den letzten 365  Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Datum der Ankunft am Grenzübergang ist oder gegen Vorlage eines ärztlichen Zertifikats, dass sich die Person von der SARS-CoV-2-Virusinfektion erholt hat;
 
  • die Person kann in die Republik Kroatien einreisen, wenn ihr nach der Ankunft die Selbstisolierungsmaßnahme angeordnet wird oder sie in der Republik Kroatien einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 macht. Falls es nicht möglich ist, den Test durchzuführen, muss die Person in Selbstisolierung für einen Zeitraum von 10 Tagen bleiben.
Reisende, die eine der zuvor genannten Ausnahmen darstellen, sind verpflichtet, bei der Einreise in die Republik Kroatien glaubwürdige Unterlagen vorzuweisen, die die Person von der Pflicht befreien, einen von oben angeführten Test zu haben, bzw. die Selbstisolierungsmaßnahme anzuwenden.
 

Reisende aus Ländern, die auf der Liste der Länder des Kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit aufgeführt sind, gegenüber welchen spezielle epidemiologische Maßnahmen angewendet werden


Personen, die aus einem Land kommen, das auf der Liste der Einreiseländer steht, aus denen beim Grenzübertritt der Republik Kroatien besondere epidemiologische Maßnahmen angewendet werden, die auf der Website vom Kroatischen Institut für öffentliche Gesundheit veröffentlicht wurde, sind verpflichtet, abhängig davon, in welcher Kategorie sich der Staat befindet:
 
  • ein negatives PCR-Testergebnis vorzulegen, das nicht älter als 72 Stunden ist, und sie sind verpflichtet, 14 Tage in der Selbstisolierung zu bleiben (Republik Südafrika, Sansibar (Tansania)) oder 
  • ein negatives PCR-Testergebnis nicht älter als 72 Stunden oder ein negatives Ergebnis des Antigen-Schnelltests nicht älter als 48 Stunden vorlegen, unabhängig von Impfstatus und Genesung (Brasilien). Diese Bestimmung gilt auch für Länder und/oder Schengen-Mitgliedstaaten und assoziierte Schengen-Länder, die auf der roten oder dunkelroten Liste des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten stehen, wenn das Kroatische Institut für öffentliche Gesundheit sie auf die Liste der Länder gestellt hat, für die besondere epidemiologische Maßnahmen gelten. 

Personen, die aus Ländern kommen, in welchen die Quarantäne obligatorisch ist, können die Dauer der Selbstisolierung verkürzen, wenn sie frühestens am siebten Tag der Selbstisolierung auf eigene Kosten einen PCR-Test auf SARS-CoV-2 in der zur Durchführung des Tests befugten Einrichtung durchführen und wenn das Testergebnis negativ ist.
 

Reisende, die unter Anhang I der Empfehlung (EU) 2021/1782 DES RATES vom 8. Oktober 2021 zur Änderung der Empfehlung (EU) 2020/912 zur vorübergehenden Beschränkung nicht unbedingt notwendiger Reisen in die EU und möglichen Aufhebung dieser Beschränkung


Reisende (unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit), die direkt aus Ländern kommen, in denen aktuelle Änderungen der EMPFEHLUNG (EU) 2021/1782 DES RATES vom 8. Oktober 2021 zur Änderung der Empfehlung (EU) 2020/912 zur vorübergehenden Beschränkung nicht unbedingt notwendiger Reisen in die EU und möglichen Aufhebung dieser Beschränkung gelten, dürfen in die Republik Kroatien einreisen, ohne den besonderen Grund der Reise beweisen zu müssen, aber müssen die vorher angeführten epidemiologischen Verpflichtungen erfüllen, die für die Drittstaatsangehörigen gelten.  .

 

Personen, die aus humanitären Gründen in die Republik Kroatien reisen, um Hilfe für vom Erdbeben betroffene Gebiete zu leisten

Personen, die aus humanitären Gründen im Zusammenhang mit der Hilfe für vom Erdbeben betroffene Gebiete (Gespanschaft Sisak-Moslavina, Gespanschaft Karlovac und Gespanschaft Zagreb) in die Republik Kroatien einreisen, dürfen in die Republik Kroatien einreisen mit der vorherigen Zustimmung des Zivilschutzhauptquartiers der Republik Kroatien, ohne epidemiologische Bedingungen zu erfüllen.
 

Allgemeiner Hinweis

Bei der Einreise in die Republik Kroatien muss der Reisende auch ein digitales EU-COVID-Zertifikat vorlegen.

Das digitale COVID-Zertifikat der EU ist eine Bescheinigung, die gemäß der Verordnung (EU) 2021/953 des Europäischen Parlamentes und des EU-Rates vom 14. Juni 2021 über einen Rahmen für die Ausstellung, Überprüfung und Anerkennung interoperabler Zertifikate zur Bescheinigung von COVID-19-Impfungen und -Tests sowie der Genesung von einer COVID-19-Infektion (digitales COVID-Zertifikat der EU) mit der Zielsetzung der Erleichterung der Freizügigkeit während der COVID-19-Pandemie ausgestellt wird.

Falls dem Reisenden im Moment der Einreise in die Republik Kroatien die Gültigkeitsfrist des PCR-Testes von 72 Stunden seit dem Moment der Probenahme abgelaufen ist oder des Antigen-Schnelltests - AST auf SARS-CoV-2 von 48 Stunden ab Probenahme abgelaufen ist oder er gar keinen PCR-Test hat und falls er andere Einreisebedingungen erfüllt, darf er in die Republik Kroatien einreisen, sofern er in der Republik Kroatien unverzüglich auf eigene Kosten eine PCR oder einen Antigen-Schnelltest – AST durchführt, während er in Selbstisolierung bleibt, bis ein negatives Ergebnis eintriff. Wenn die Person einen der oben genannten Tests nicht durchführen kann, beträgt die Gesamtdauer der Selbstisolation 10 Tage.

Antigen-Schnelltest - AST ist in der von der Europäischen Kommission veröffentlichten gemeinsamen Liste der von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union gegenseitig anerkannten Schnelltests für Antigene aufgeführt. Zusätzlich zu den Tests aus der üblichen Liste der Antigen-Schnelltests - AST, die von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union gegenseitig anerkannt werden, wird es auch das SARS-COV-2 ANTIGEN TEST KIT des chinesischen Herstellers von SHENZEN ULTRA - DIAGNOSTIC BIOTEC Co. erkannt, das nicht auf der Liste der genehmigten AST-Tests der Europäischen Kommission ist.
Bei einem im Ausland durchgeführten Antigen-Schnelltest muss der Hersteller des Tests und/oder der Handelsname des Tests sichtbar sein und muss von einer Gesundheitsinstitution/Labor ausgestellt und von einem Arzt unterzeichnet/überprüft werden.  Andernfalls wird es nicht als glaubwürdige Feststellung für die Einreise in die Republik Kroatien akzeptiert.


Abschaffung der Selbstisolierungsmaßnahme (am Grenzübergang verordnet) und nach Erhalt eines negativen PCR-Tests oder eines Antigen-Schnelltests - AST:

In solchen Fällen erhalten die Reisenden am Grenzübergang eine Broschüre mit Anweisungen zum Verfahren nachdem ein negatives Ergebnis eines molekularen PCR-Tests oder eines Antigen-Schnelltests - AST (serologische Tests werden NICHT anerkannt) vorliegt.

Die Broschüre enthält die E-Mail-Adresse des Grenzübergangs, an dem dem Reisenden die Selbstisolierungsmaßnahme verordnet wurde, und an den er ein negatives Ergebnis eines der zuvor genannten Tests senden muss, das von der Gesundheitseinrichtung erhalten wurde, bei der der Test durchgeführt wurde, um die verordneten Maßnahmen zu entfernen (löschen).

Diese Personen müssen am Wohnort, bzw. Aufenthaltsort, getestet werden, wo ihnen Bedingungen für die Selbstisolierung versichert sind, und dort auf einen negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest (AST) warten.

Die Person, die sich von COVID-19 in den letzten 365 Tagen erholt haben sind von der Test- und Selbstisolierungspflicht ausgenommen.

Um zu beweisen, dass sich der Reisende von COVID-19 erholt hat, muss der Reisende im Besitz  eines PCR –Testes oder Antigen-Schnelltestes – AST sein, der älter als 11 Tage ist, aber nicht älter als 365 Tage ab dem Zeitpunkt der Probenahme oder im Besitz eines ärztlichen Zertifikat, dass bestätigt, dass sich die Person von COVID-19 erholt hat.
 
Falls sich die Person von COVID-19 erholt hat und das digitale EU-COVID-Zertifikat besitzt oder eine andere Bescheinigung, dass sich die Person von COVID -19 erholt hat  (ärztliches Genesungszertifikat, einen positiven PCR -Test oder einen positiven Antigen-Schnelltest) und wenn sich die Person innerhalb 8 Monate nach der Erkrankung von COVID -19 mit mindestens einer Dosis der Impfstoffes impfen ließ, ist sie nicht mehr verpflichtet, einen negativen PCR oder einen Antigen-Schnelltest - AST vorzuweisen oder eine Selbstisolierungsmaßnahme anzuwenden, und zwar für einen verlängerten Zeitraum von 12 Monate nach der Impfstoffanwendung.
 
Kinder unter zwölf Jahren, die mit einem Elternteil/Erziehungsberechtigten reisen, sind von der Vorlage eines negativen Testergebnisses oder der Selbstisolierung befreit, wenn die Eltern/Erziehungsberechtigten ein gültiges digitales EU-COVID-Zertifikat bzw. einen negativen PCR oder einen Antigen-Schnelltest - AST besitzen oder über eine Impf- oder Genesungsbescheinigung von COVID-19 verfügen.

Von Personen, die einen negativen PCR-Test oder einen Antigen-Schnelltest – AST in der Republik Kroatien für eine kurze Reise in unser Nachbarland oder ein anderes Land durchgeführt haben, und sie dann zurück in die Republik Kroatien innerhalb von weniger als 48 Stunden ab dem Datum des Tests, bzw. innerhalb der Gültigkeitsdauer des Tests fahren, ist ein neuer PCR-Test (Frist von 72 Stunden) oder ein Antigen-Schnelltest - AST  (Frist von 48 Stunden) aus dem Land, in dem sie sich für kurze Zeit aufgehalten haben, nicht erforderlich, sie können jedoch gegen Vorlage eines Tests, der in der Republik Kroatien durchgeführt wurde, einreisen.

Während ihres Aufenthalts in der Republik Kroatien sind alle Reisende, unabhängig von der Kategorie und dem Land, aus dem sie kommen, verpflichtet, die allgemeinen und besonderen Empfehlungen und Anweisungen des Kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit einzuhalten.
 
Für alle ausländischen Reisenden, unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft, empfehlen wir zur Verkürzung des Verfahrens am Grenzübergang, die Ankündigung im Voraus über den Antrag auf Enter Croatia auszufüllen.

Füllen Sie das Formular aus und stellen Sie die Fragen:

* Benötigte Felder