Deutsch

Diese Seite beinhaltet die häufigsten Fragen und Antworten über die Einreisebedingungen in die Republik Kroatien hinsichtlich der Einschränkungen, die wegen der Coronavirus-Ausbreitung in Kraft sind.

Falls Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, wenden Sie sich an uns mittels des Web‑Formulars, das sich am Ende der Seite befindet.
 
Um die Bevölkerung der Republik Kroatien vor der Krankheit COVID-19 zu schützen, erließ das Zivilschutzhauptquartier der Republik Kroatien am 13. Januar 2021 die Entscheidung über das vorübergehende Verbot, bzw. die Beschränkung des Übertritts an Grenzübergängen der Republik Kroatien (Amtsblatt der Republik Kroatien Nr. 3/21). In Übereinstimmung mit den Richtlinien der zuständigen Behörden sind jedoch folgende Ausnahmen vorgesehen:

 

Personen, die aus einem EU/EWR Mitgliedstaat in die Republik Kroatien reisen (unabhängig von der Staatsangehörigkeit)

 
*Personen, die direkt aus den Staaten und/oder Regionen der Europäischen Union oder aus Staaten und/oder Regionen des Schengen-Raums und assoziierten Staaten des Schengen-Raums kommen und sich derzeit auf der sogenannten grünen Liste
des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten befinden, unabhängig von der Staatsangehörigkeit, wird die Einreise in die Republik Kroatien unter den gleichen Bedingungen wie vor Beginn von COVID-19 ermöglicht (sie müssen weder einen negativen PCR-Test für SARS-CoV-2 vorweisen noch in die Selbstisolation gehen), wenn sie keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen und keinen engen Kontakt mit einer erkrankten Person hatten.
 
Wenn die oben genannten Personen bis zu den Grenzübergängen der Republik Kroatien durch andere Länder/Regionen ohne Aufenthalt übergegangen sind, sollten sie am Grenzübergang nachweisen, dass sie sich nicht in Transitgebieten aufgehalten haben und in diesem Fall müssen sie keinen negativen PCR-Test für SARS-CoV-2 nicht älter als 48 Stunden vorweisen, noch in die Selbstisolation gehen.

Eine grafische Darstellung der Länder nach Farben nach dem COVID-19-Krankheitsrisiko finden Sie auf der Website des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC)
 
*Alle anderen Personen, die unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit aus EU/EWR Mitgliedstaaten/Regionen in die Republik Kroatien kommen und sich derzeit nicht auf der sogenannten grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten befinden, müssen einen negativen PCR-Test für SARS-CoV-2 vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (gerechnet vom Zeitpunkt der Abstrichnahme bis zur Ankunft am Grenzübergang), oder einen PCR-Test für SARS-CoV-2 durchführen unmittelbar nach der Ankunft in die Republik Kroatien (auf eigene Kosten) mit der Verpflichtung zur Selbstisolierung bis zum Eintreffen eines negativen Befundes. Sollte die Durchführung eines PCR-Test unmöglich sein, wird eine 10-tägige Selbstisolation vorgeschrieben.

 
*Ausnahmsweise müssen folgenden Kategorien von Personen, die aus einem EU/EWR Mitgliedstaat/Region einreisen, die sich derzeit nicht auf der grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten befinden, keinen PCR-Test für SARS-CoV-2 vorweisen:

-   Arbeitnehmer oder Selbstständige, die während der COVID-19-Pandemie wichtige Aufgaben erfüllen, einschließlich Gesundheitspersonal, Grenz- und entsandte Arbeitnehmer und Saisonarbeiter, wie es in den Leitlinien zur Freizügigkeit von Arbeitnehmern während der COVID-19-Pandemie festgelegt ist, sofern sie sich nicht länger als 12 Stunden in der Republik Kroatien oder außerhalb Kroatiens aufhalten;
-   Schüler, Studenten und Praktikanten, die täglich ins Ausland reisen, sofern sie sich nicht länger als 12 Stunden in der Republik Kroatien oder außerhalb der Republik Kroatien aufhalten;
-   Seeleute und Arbeitnehmer im Verkehrssektor oder Transportdienstleister, einschließlich LKW-Fahrer, die Waren zur Verwendung im Hoheitsgebiet des Landes befördern, und solche, die nur auf der Durchreise sind;
-   Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die einen Anruf von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das Funktionieren dieser Organisationen erforderlich ist, Militär- und Polizeipersonal sowie humanitäres und ziviles Schutzpersonal bei der Erfüllung ihrer Aufgaben;
-   Personen, die aus dringenden familiären oder geschäftlichen Gründen reisen, einschließlich Journalisten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben;
-   Personen auf der Durchreise, die verpflichtet sind, die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise zu verlassen;
-   Patienten, die aus gesundheitlichen Gründen reisen.

 
Die Bestimmungen über Arbeitnehmer im Grenzgebiet gelten angemessen auch für andere Kategorien von Personen, die aufgrund ihrer Tätigkeit oder ihres Berufs häufig die Staatsgrenze überschreiten müssen (z. B. Sportler, die für Vereine in einem Nachbarland spielen).

Die Passagiere, die von der Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR Test auf SARS-COV-2 ausgenommen sind, bzw. denen  am Grenzübergang keine Selbstisolationmassnahme  auferlegt wird, sind verpflichtet, bei der Einreise in die Republik Kroatien die glaubwürdigen Dokumente vorzuweisen, die den Grund für die Befreiung von der Pflicht zur Vorlage des negativen PCR-Testes oder für die Befreiung von der Selbstisolationsmassnahme beweisen.
 


Bürger der EU/EWR Mitgliedstaaten sowie Familienangehörige, die in die Republik Kroatien aus Drittländern reisen, bzw. Länder die nicht Mitglied der EU/des EWR sind

 
Staatsangehörige von EU-Mitgliedstaaten (einschließlich kroatische Staatsangehörige), bzw. von Mitgliedstaaten des Schengen-Raums und assoziierten Staaten des Schengen-Raums, sowie deren Familienangehörige und Drittstaatsangehörige, die langfristig aufenthaltsberechtigten sind gemäß der Richtlinie des Rates 2003/109/EG von 25 November 2003 über den Status von Drittstaatsangehörigen mit langfristigem Wohnsitz und Personen, die nach anderen EU-Richtlinien oder nationalem Recht aufenthaltsberechtigt sind oder über ein nationales Langzeitvisum verfügen, die aus einem Drittstaat kommen, müssen beim Eintritt in die Republik Kroatien unabhängig von Staatsangehörigkeit, einen negativen PCR-Tests für SARS-CoV-2 vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist (gerechnet vom Zeitpunkt der Abstrichnahme bis zur Ankunft am Grenzübergang) oder einen PCR-Tests für SARS-CoV-2 unmittelbar nach der Ankunft in die Republik Kroatien durchführen (auf eigene Kosten) mit der Verpflichtung zur Selbstisolation bis zum Eintreffen eines negativen Befundes. Sollte die Durchführung eines PCR-Test unmöglich sein, wird eine 10-tägige Selbstisolation vorgeschrieben.


Ausnahmsweise ist es für die oben genannten Personen bei der Einreise in die Republik Kroatien am Grenzübergang nicht erforderlich, einen negativen PCR-Test für SARS-CoV-2 vorzuweisen der nicht älter als 48 Stunden ist, noch wird ihnen die Selbstisolation vorgeschrieben, falls sie Angehörige der Gesundheitsberufe, Gesundheitsforscher, Pflegepersonal für ältere Menschen, Grenzarbeiter, Transportpersonal, Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die Anrufe von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Organisationen erforderlich ist, Militär- und Polizeipersonal, humanitäre Helfer und Zivilschutzpersonal bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, Personen auf der Durchreise, die verpflichtet sind, die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise zu verlassen und Personen, die zur Bildung reisen, und Personen, die aufgrund von dringenden persönlichen, familiären, beruflichen oder anderen Gründen geschäftlicher Art einreisen, sich jedoch in der Republik Kroatien oder außerhalb der Republik Kroatien nicht länger als 12 Stunden aufhalten.

Die Passagiere, die von der Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR Test auf SARS-COV-2 ausgenommen sind, bzw. denen  am Grenzübergang keine Selbstisolationmassnahme  auferlegt wird, sind verpflichtet, bei der Einreise in die Republik Kroatien die glaubwürdigen Dokumente vorzuweisen, die den Grund für die Befreiung von der Pflicht zur Vorlage des negativen PCR-Testes oder für die Befreiung von der Selbstisolationsmassnahme beweisen.
 

Drittstaatsangehörige, die nicht unter die oben genannten Punkte fallen

 
Drittstaatsangehörige, die nicht unter die oben genannten Punkte fallen, können aus Drittländern in die Republik Kroatien einreisen und müssen weder einen negativen PCR-Test vorweisen noch wird ihnen die Selbstisolation vorgeschrieben, nur wenn sie:


1.  Angehörige der Gesundheitsberufe, Gesundheitsforscher und Pflegekräfte für ältere Menschen;
2.  Grenzarbeiter (sowie beispielsweise Sportler, wie in den Ausnahmen für Reisende innerhalb der EU/EWR angegeben);
3.  Personal im Verkehrssektor;
4.  Diplomaten, Mitarbeiter internationaler Organisationen und Personen, die einen Anruf von internationalen Organisationen erhalten und deren physische Präsenz für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Organisationen erforderlich ist, Militär- und Polizeipersonal, humanitäre Helfer und Zivilschutzpersonal bei der Erfüllung ihrer Aufgaben;
5.  Passagiere auf der Durchreise, die die Republik Kroatien innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise wieder verlassen müssen;
6.  Personen, die zu Bildungszwecken reisen;
7.  Seeleute (falls sie beabsichtigen, sich in der Republik Kroatien länger als 12 Stunden  aufzuhalten, wird ihnen die Einreise ermöglicht, nachdem sie ein negatives Vorweisen PCR-Testergebnisse für SARS-CoV-2, die nicht älter als 48 Stunden sind, oder PCR-Tests auf SARS-CoV-2 unmittelbar nach der Ankunft in die Republik Kroatien und durch Selbstisolierung bis zum Eintreffen eines negativen Ergebnisses);
8.  Personen, die aus dringenden persönlichen/familiären Gründen, aus geschäftlichen Gründen oder aus anderen wirtschaftlichen Gründen reisen (falls sie beabsichtigen, sich in der Republik Kroatien länger als 12 Stunden aufzuhalten, wird ihnen die Einreise ermöglicht, nachdem sie ein negatives PCR-Testergebnisse für SARS-CoV-2, die nicht älter als 48 Stunden sind, oder PCR-Tests für SARS-CoV-2 unmittelbar nach der Ankunft in die Republik Kroatien und durch Selbstisolation bis zum Eintreffen eines negativen Befundes).

Die Passagiere, die von der Pflicht zur Vorlage eines negativen PCR Test auf SARS-COV-2 ausgenommen sind, bzw. denen  am Grenzübergang keine Selbstisolationmassnahme  auferlegt wird, sind verpflichtet, bei der Einreise in die Republik Kroatien die glaubwürdigen Dokumente vorzuweisen, die den Grund für die Befreiung von der Pflicht zur Vorlage des negativen PCR-Testes oder für die Befreiung von der Selbstisolationsmassnahme beweisen.

Reisende aus Ländern die auf der Liste des Kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit stehen und denen gegenüber besondere epidemiologische Maßnahmen gelten (siehe: https://www.hzjz.hr/ravnateljstvo/popis-drzava-za-koje-se-pri-dolasku-u-republiku-hrvatsku-primjenjuju-posebne-epidemioloske-mjere-prilikom-prelaska-granice/), müssen beim Eintritt in die Republik Kroatien einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ihnen wird außerdem eine obligatorische 14-tägige Selbstisolierung vorgeschrieben, die verkürzt werden kann, wenn die betreffende Person frühestens am siebten Tag der Isolierung auf eigene Kosten einen PCR-Test auf SARS-CoV-2 in einer der dazu befugten Institutionen durchführen lässt und falls der Test negativ ausfällt.
 

Personen, die unter Anhang I der Empfehlung (EU) 2020/2169 des Rates vom 17. Dezember 2020 zur Änderung der Empfehlung (EU) 2020/912 zur vorübergehenden Beschränkung nicht unbedingt notwendiger Reisen in die EU und möglichen Aufhebung dieser Beschränkung fallen

Fluggäste (unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit) die unmittelbar aus denjenigen Ländern, die unter Anhang I der Empfehlung (EU) 2020/2169 des Rates vom 17. Dezember 2020 zur Änderung der Empfehlung (EU) 2020/912 zur vorübergehenden Beschränkung nicht unbedingt notwendiger Reisen in die EU und möglichen Aufhebung dieser Beschränkung fallen müssen weder einen negativen Befund für SARS-CoV-2 vorweisen noch einer Selbstisolierung unterliegen, wenn sie nicht in engem Kontakt mit einer infizierten Person standen und keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen. Während ihres Aufenthalts in der Republik Kroatien sind sie verpflichtet, die allgemeinen und besonderen Empfehlungen und Anweisungen des Kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit einzuhalten.


Die vorgenannten Personen, die bis zum Grenzübergang der Republik Kroatien ohne Aufenthalt durch andere Länder/Regionen gereist sind, müssen am Grenzübergang nachweisen, dass sie sich nicht in den Transitgebieten aufgehalten haben und in diesem Fall müssen sie weder einen negativen PCR-Test für SARS-CoV-2 vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist noch in die Selbstisolation gehen.

Personen, die aus humanitären Gründen in die Republik Kroatien einreisen, um Hilfe für vom Erdbeben betroffene Gebiete zu leisten

Personen, die aus humanitären Gründen in die Republik Kroatien einreisen, um Hilfe für vom Erdbeben betroffene Gebiete (Gespanschaft Sisak-Moslavina, Gespanschaft Karlovac und Gespanschaft Zagreb) zu leisten, können unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit und ihrem Herkunftsgebiet mit vorheriger Zustimmung des kroatischen Zivilschutzhauptquartiers in die Republik Kroatien einreisen.
Diese Personen sind eine Ausnahme und dürfen in die Republik Kroatien einreisen, ohne dass ein negativer PCR-Test für SARS-CoV-2 vorgelegt werden muss. Bei der Einreise in die Republik Kroatien wird ihnen auch keine Selbstisolation vorgeschrieben.


Allgemeiner Hinweis: Wenn die Gültigkeit des PCR-Tests für SARS-CoV-2 von 48 Stunden während der Grenzkontrolle am Eingang zur Republik Kroatien abgelaufen ist oder wenn die Person überhaupt keinen PCR-Test hat und andere Einreisebedingungen erfüllt, darf diese Person in die Republik Kroatien eintreten, sofern sie auf eigene Kosten unverzüglich Tests in der Republik Kroatien durchführt, wobei sie sich selbst isoliert, bis ein negativer Befund eintrifft.

Aufhebung der am Grenzübergang eingetragenen Maßnahme der Selbstisolation nach dem Vorweisen des negativen PCR-Testes:
 
In diesen Fällen wird dem am Grenzübergang Einreisenden das Flyer mit der Erklärung des Verfahrens im Fall des negativen molekularen PCR-Testes eingehändigt (die schnelle Antigen-Tests oder serologische Tests auf Antikörper werden nicht anerkannt).
 
Auf dem Flyer wird sich die E-Mail-Adresse des Grenzüberganges befinden, an dem Reisenden die Maßnahme der Selbstisolation ausgesprochen wurde. An diese E-Mail wird die Person den negativen Befund des PCR-Testes schicken, den die Person von der Gesundheitsbehörde bekommen hat, in der sie den PCR-Test machte, und zwar mit dem Ziel der Aufhebung (Löschung) der verhängten Maßnahme.
 
Diese Personen sind dazu verpflichtet, sich an ihrem Aufenthalts-bzw.-Wohnort testen zu lassen, wo alle Voraussetzungen für ihre Selbstisolation sichergestellt sind und wo sie auf den negativen PCR –Test warten kann.
 
Die Personen, die innerhalb der letzten drei Monate COVID-19 überstanden haben, sind von der Pflicht ausgenommen, in die Selbstisolation zu gehen und einen negativen PCR-Test vorzuweisen.
 
Als Beweis, dass die Person die Corona-Infektion überstanden hat, muss sie entweder den positiven PCR-Test oder den Antigen-Test oder den positiven Befund des Virusneutralisationstestes (VNT) vorweisen, der innerhalb der letzten drei Monate durchgeführt wurde und älter als 14 Tage ist. Man kann auch die vom Arzt ausgestellte Bescheinigung vorweisen, dass man COVID-19 überstanden hat.


Personen, die aufgrund einer kurzen Reise in unser Nachbarland oder in ein anderes Land einen negativen PCR-Test in der Republik Kroatien durchführen haben und innerhalb von weniger als 48 Stunden nach dem Testtag oder innerhalb der Gültigkeit des Tests in die Republik Kroatien zurückkehren, benötigen keinen neuen PCR-Test aus dem Land, in dem sie sich für kurze Zeit aufgehalten haben. Sie dürfen bereits aufgrund des Vorweisens eines in der Republik Kroatien durchgeführten Tests einreisen.

Während ihres Aufenthalts in der Republik Kroatien sind alle Personen, unabhängig von der Kategorie und dem Land, aus dem sie kommen, verpflichtet, die allgemeinen und besonderen Empfehlungen und Anweisungen des Kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit einzuhalten.

Für alle ausländische Personen, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, empfehlen wir, um das Verfahren am Grenzübergang zu verkürzen, die Ankündigung auf Enter Croatia

 

Füllen Sie das Formular aus und stellen Sie die Fragen:

* Benötigte Felder